ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Eisenmangel/Eisenmangelanämie

Mit 80% ist die Eisenmangelanämie die häufigste aller vorkommenden Anämien Info. Fast ausschließlich sind davon Frauen betroffen. Dieser Umstand lässt sich vor allem durch einen erhöhten Bedarf an Eisen während der Menstruation, der Schwangerschaft und der Stillperiode erklären. Nicht selten weisen auch Kinder eine Eisenmangelanämie auf. Doch auch ca. 3% der Männer leiden an Eisenmangel.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Funktion des Eisens

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkung

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps