ANZEIGEN
 
 
linie_oben
Img0006

Therapie

In erster Linie wird eine Therapie angestrebt, welche die eigentlichen Ursachen beseitigt (Blutungsquellen). Außerdem müssen die entleerten Eisenspeicher aufgefüllt werden.

 Dies geschieht zum einen durch eine Ernährungsberatung. Gleichzeitig wird mit der Einnahme von Eisen begonnen. Eine Eisentherapie sollte, da der Körper Eisen nur in begrenzten Mengen aus der Nahrung aufnehmen kann, über mindestens 3-6 Monate durchgeführt werden. Die Einnahme erfolgt meist 2x täglich mit 200-300mg Eisen in Tablettenform, oft in Kombination mit Folsäure, um die Aufnahme von Eisen  zu verbessern. Da Eisenpräparate manchmal im Magen schlecht vertragen werden, gibt es auch Kapseln, die sich erst im Darm auflösen. Dadurch lassen sich viele Unverträglichkeitsreaktionen  vermindern.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Funktion des Eisens

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkung

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps