ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

So banal es klingt, aber um wirksam vorzubeugen, sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • Verwenden Sie bei jedem Geschlechtsverkehr Kondome!
  • Kein Geschlechtsverkehr mit Partnern, bei denen Sie vermuten bzw. von denen Sie wissen, dass sie an einer Geschlechtskrankheit leiden!
  • Kein Sex mit Fremden!
  • Wurden Sie gynäkologisch behandelt, hören Sie auf Ihren Arzt. Er wird z.B. nach einem Schwangerschaftsabbruch empfehlen, bis zur nächsten Periode keinen Geschlechtsverkehr ohne Kondome zu haben.
  • Lassen Sie eine  Geschlechtskrankheit stets  sofort behandeln. Ihr Sexualpartner sollte sich in einem solchen Fall ebenfalls einer Untersuchung und evtl. einer anschließenden Behandlung unterziehen.


In aller erster Linie müssen Geschlechtskrankheiten vermieden werden. Treten sie dennoch auf, ist eine schnellstmögliche und effektive Behandlung dringend vonnöten, da sonst lebenslange Gesundheitsprobleme  die Folge sein können. Neben psychischen Beschwerden hat Infertilität mit unerfülltem Kinderwunsch den gravierendsten Einfluss auf die Patientinnen.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps