ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Die Entstehung einer Hypercholesterinämie kann man mit den gleichen Maßnahmen verhindern, die zur Senkung des Cholesterinspiegels empfohlen werden (siehe Therapie).
Die vorbeugende Gabe von Medikamenten, d. h. wenn noch kein Hinweis auf eine Schädigung der Herzkranzgefäße (z. B. keine
Angina pectoris, kein Herzinfarkt) vorliegt, gilt als umstritten. Obwohl die Wirksamkeit des „CSE-Hemmers" Pravastatin in der Vorsorge in großen Studien belegt wurde. Nachweislich wurde nach Gabe dieses Wirkstoffes das Risiko von Herzinfarkten gesenkt. Daher ist es (noch) der einzige Wirkstoff der zur sogenannten „Primärprophylaxe" zugelassen wurde. 

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Normalwerte/Grenzwerte

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps