ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

bronchen

Die Bronchien sind die Äste der Luftröhre, die vom Hals hinunter in den Brustkorb zieht. Dort teilt sie sich in einen rechten und einen linken Hauptast, die jeweils getrennt  den rechten und den linken Lungenflügel mit Atemluft versorgen. Die Hauptbronchien verzweigen sich in immer

kleinere Bronchien, die Lappenbronchien und Segmentbronchien.
Die noch feineren Verzweigungen werden Bronchioli genannt. Am Ende der feinsten und kleinsten Bronchioli befinden sich die Lungenbläschen oder auch Alveolen genannt.
Die Lungenbläschen sind umgeben von Blutkapillaren. In den Alveolen findet der Gasaustausch statt. Das vorbeifließende Blut nimmt den Sauerstoff aus der eingeatmeten Luft auf und gibt Kohlendioxid an die Ausatemluft ab.
Die Schleimhautzellen, welche die Bronchien auskleiden, besitzen kleine, bewegliche Flimmerhärchen. Diese Härchen flimmern ununterbrochen in entgegengesetzter Richtung zur Einatmungsluft und haben die Aufgabe, Staubpartikel oder sonstige Fremdkörper aus den Atemwegen zu entfernen. Kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut von Bronchien oder Bronchiolen, wird dieses sensible Gleichgewicht gestört und Atembeschwerden bzw. nachfolgende Atemwegserkrankungen können die Folge sein.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps