ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Krankheitsbild

pertussis

Bei einer akuten Bronchitis klagen die meisten Patienten über starken Hustenreiz und später auch Schmerzen im Brustkorb, sehr zähen, schleimigen Auswurf, Fieber und Kopfschmerzen. Eine schwere Infektion kann die klassischen Grippesymptome  wie Schnupfen, Hals- und

Gliederschmerzen auslösen. Die chronische Bronchitis ist charakteristischer Weise begleitet von Husten und schleimigem Auswurf. Meist klagen die Patienten über vor allem in den Morgenstunden über quälenden Husten. Der in den Bronchien befindliche Schleim ist zäh und daher nur schwer abzuhusten. Dieser sog. "Raucherhusten" wird häufig über Jahre toleriert, ohne dass die Patienten einen Arzt aufsuchen. Bei anhaltendem Zigarettenkonsum kann sich die Erkrankung massiv verschlechtern. Durch die Schädigung der Bronchialschleimhaut infolge der chronischen Entzündung wird die Wand der Bronchien dünner. Dadurch können die kleinen Bronchien während des Ausatmens dem Druck im Brustraum nicht mehr standhalten und fallen zusammen, sie kollabieren. Es kommt zu einem Verschluss (Obstruktion) der kleinsten Lungenbronchien.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps