ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Therapie

Die Behandlung der essentiellen Hypertonie erfolgt auf mehreren Ebenen. Erstes Ziel ist die Aufgabe bzw. Reduzierung schädlicher Lebensgewohnheiten wie Überernährung, Rauchen, hoher Alkohol- und Kaffeekonsum. Mit körperlichem Training, Senkung des Übergewichts, Ernährungsumstellung (kochsalzarme Diät = weniger als 3 g Kochsalz pro Tag), und Stressabbau (evtl. Entspannungsverfahren) kann bei leichten Erhöhungen des Blutdrucks schon viel ausgerichtet werden. 

Der Hochdruckkranke sollte sich körperlich fit halten, aber nicht bis an die Grenze der Leistungsfähigkeit trainieren. Mindestens zweimal wöchentlich sollte ein leichtes körperliches Training erfolgen. Ausdauersportarten (Schwimmen, Wandern, Laufen, Radfahren, etc.) sind dabei gegenüber Kraftsportarten zu bevorzugen. Insbesondere sollte jede Körperanspannung, die mit einem Anhalten des Atems („Pressen) verbunden ist, vermieden werden, da dadurch der Blutdruck in die Höhe getrieben wird.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Was ist der Blutdruck?

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtige Hinweise

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps