ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Ursachen/Risikofaktoren

Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung einer Bindehautentzündung ist die  genaue Kenntnis ihrer Ursache:

Reizkonjunktivitis
Eine Bindehautentzündung kann durch äußere chemische oder physikalische Reize ausgelöst werden. Ursachen können u.a. Fremdkörper, Zugluft, Rauch, gechlortes Wasser im Schwimmbad, Schlafmangel oder UV-Strahlen sein. Sehr häufig haben die Betroffenen ein sogenanntes "trockenes Auge", d.h. die Produktion und die Zusammensetzung des Tränenfilmes ist gestört. Der Tränenfilm reißt ab und die Bindehaut ist leichter angreifbar. Das "trockene Auge" hat im Vergleich zu früher rapide zugenommen. Die Ursachen für die Störungen in der Tränenproduktion sind vielfältig: Unverträglichkeit von Kontaktlinsen, Klimaanlagen, die den Tränenfluss schnell verdunsten lassen, Nebenwirkungen von Medikamenten (z. B. Betarezepotorenblocker, trizyklische Antidepressiva) oder Smog.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps