ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Arteriosklerose - Atherosklerose - Schlaganfall

ateriosklerose

Die Arteriosklerose (arterio = Gefäß, skleros = hart) ist eine in den Industrieländern sehr häufig vorkommende Gefäßerkrankung. Dabei handelt es sich um einen jahre- bis jahrzehntelangen Prozess, bei dem sich die Arterien Info zunehmend verhärten und verengen. Die Arteriosklerose führt zu den Erkrankungen, die in

Deutschland wie in allen Industrie-Nationen mit die häufigsten Todesursachen sind, nämlich zu Schlaganfall, und Herzinfarkt.
Eine Arteriosklerose beginnt oft schon im frühen Erwachsenenalter und läuft lange Zeit unbemerkt ab. Eine der Hauptursache ist unser Lebensstil, der von falscher Ernährung, Bewegungsmangel und  Rauchen geprägt ist. Ein zweiter wichtiger Grund ist die bessere medizinische Versorgung. Die Menschen in den Industrie-Nationen werden immer älter werden, so dass die Folgen der Arteriosklerose in Erscheinung treten. Eine einmal eingetretene Arteriosklerose lässt sich nicht wesentlich rückgängig machen. Am wichtigsten ist deshalb die Vorsorge durch einen gesunden Lebensstil.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps