ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Sie selbst können einiges dazu beitragen, die Risikofaktoren zu verringern, die eine Arteriosklerose vorantreiben. Lassen Sie beim Arzt regelmäßig Blutdruck und Cholesterinspiegel kontrollieren. Ab dem 35. Lebensjahr sollte jeder einmal jährlich zur Vorsorgeuntersuchung. Einmal im Leben sollte das Lipoprotein a bestimmt werden.
Ist Ihr Cholesterin-Spiegel erhöht (hohes LDL-Cholesterin, HDL unter 35 mg/dl), achten Sie verstärkt auf eine cholesterinarme Ernährung. Das bedeutet: Tierisches Fett reduzieren, pflanzliche Kost aufstocken. Achten Sie darauf, dass Sie ein Normalgewicht erreichen und ausreichend Bewegung haben. Meiden Sie die Risikofaktoren Alkohol und Rauchen. Zum Stressabbau eignen sich verschiedene Entspannungsübungen (z. B. autogenes Training, Tai Chi, Yoga).

Vitamine
Einen Schutz vor der Oxidation des LDL-Cholesterins durch freie Radikale, das sich dann vorzugsweise in den Plaques anreichert, bieten Vitamine. Zu den wichtigsten Radikalenfängern gehören Vitamin E und C und Betacarotin (Vorstufe von Vitamin A). Vitamin E und C ergänzen sich, da Vitamin C das Vitamin E regenerieren – also wieder funktionstüchtig – machen kann, nachdem es ein freies Radikal unschädlich gemacht hat.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps