ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Therapie

Wichtig für die Behandlungsbedürftigkeit ist die Unterscheidung zwischen Übergewicht und Adipositas:
Ab einem Body Mass Index Info von 30, bei Begleiterkrankungen aber auch schon ab 25, ist die Behandlung notwendig. Dies gilt besonders für die bauchbetonte Form der Adipositas.

Ob Übergewicht oder Adipositas: Ernährungsumstellung ist das
A&O jeder Gewichtsreduktion. Dabei geht es einerseits um die Nahrungsmenge, also das Zählen der Kalorien. Bei jeder Diät gilt das gnadenlose Gesetz, dass zum Abnehmen mehr Energie verbraucht als aufgenommen werden muss. Aber auch die Nahrungszusammensetzung soll verbessert werden. Übergewichtige nehmen meist zuviel Fett zu sich. Dazu zählen neben fettem Fleisch, Butterflöckchen und Sahnehäubchen auch die versteckten Fette in geschmackvollen Soßen, in Wurst und Käse, Chips und Crackern und anderen „Leckereien". Kohlenhydrathaltige Speisen wie Brot, Kartoffeln, Reis, etc. stellen ebenso wie eiweißreiche Nahrung weniger ein Problem dar. Übergewichtige sollten Alkohol meiden: Neben einem hohen Kaloriengehalt wirkt sich seine Anwesenheit im Körper negativ auf die Fettverbrennung aus.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtige Hinweise

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps