ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Auswirkungen

Extremes Übergewicht hat negative Folgen für fast alle Organsysteme: Sehnen, Gelenke, Muskeln, der gesamte Stütz- und Bewegungsapparat wird überbeansprucht und es kommt zu Rückenschmerzen, Lendenwirbelsäulensyndrom (LWS-Syndrom) und anderen orthopädischen Erkrankungen. Häufig finden sich Schädigungszeichen am Gelenkknorpel der Knie- und Hüftgelenke (Gon- und Coxarthrose) sowie Senk- und Spreizfüße, die auf der mechanischen Überbelastung beruhen. Übergewichtige leiden häufig unter Krampfadern (Varizen, Varikose) und verschließenden Venenentzündungen (Thrombophlebitis). 

Zwischen den Hautfalten der stark Übergewichtigen bilden sich leicht Entzündungen (nässende
Ekzeme). Patienten mit starkem Übergewicht schnarchen oft und leiden häufiger an einer schlafbezogenen Atemstörung, dem Schlaf-Apnoe-Syndrom. Ferner ist das Risiko für Gallensteine (Cholelithiasis) und für Harnsäureanstiege im Blut (Hyperurikämie) mit Gicht erhöht. Menstruationsstörungen treten in ca. 40% der Fälle auf. Die Liste der negativen Gesundheitsfolgen lässt sich noch lange fortsetzen. Erwähnt seien noch ein erhöhtes Risiko für bösartige Neubildungen an der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse und der weiblichen Brust. Ferner besteht eine erhöhte Unfallgefahr.

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Ursachen/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtige Hinweise

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps