ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Vorsorge

Beim Geschlechtsverkehr schützen Kondome sowie der Verzicht auf riskante Sexualpraktiken vor einer HIV-Infektion (Safer Sex). Drogenabhängige sollten das gemeinsame Benutzen von Spritzen bzw. Kanülen vermeiden. Vor einer Übertragung des HIV von der Mutter auf das Kind schützt bei bekannter HIV-Infektion die Einnahme von Medikamenten sowie der Verzicht auf das Stillen. Das Risiko des Ausbruchs der HIV-Infektion nach einem Nadelstich bei medizinischem Personal kann durch vorsorgliche Einnahme von Medikamenten vor der Geburt verringert werden.

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Einleitung

pfeil3 

Übertragung/Risikofaktoren

pfeil3 

Krankheitsbild

pfeil3 

Auswirkungen

pfeil3 

Erkennung/Untersuchungen

pfeil3 

Therapie

pfeil3 

Wichtiger Hinweis

pfeil3 

Vorsorge

pfeil3 

Aktuelles

pfeil3 

Häufige Fragen

wadress_t 

Wichtige Adressen

buchtip_t 

Buchtipps