ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Chlamydien:
Kugelförmige Bakterien als Ursache der häufigsten sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten. In Deutschland sind etwa 1,1 Millionen Menschen mit Chlamydien infiziert ( jeder 30 Erwachsene und jeder 16. Jugendliche). Das Virus kann zudem eine eitrige Bindehautentzündung auslösen. Folgen der Infektion bei Männern sind Entzündungen der Harnröhre, der Prostata und der Nebenhoden. Bei Frauen kann eine Infektion ebenfalls zu Entzündungen der Harnwege, Eileiterschwangerschaften und  kann zu Unfruchtbarkeit infolge von Eileiterverklebungen führen. Dennoch zeigen sich bei rund 90 % der Opfer trotz Chlamydien-Infektion keine typischen Krankheitssymptome oder nur geringfügige Beschwerden. Behandlung mit Antibiotika möglich.

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

S

T

U

V

Z

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Verhütung

pfeil3 

Das erste Mal

pfeil3 

Partnerschaftstest -
Wer passt zu wem?

pfeil3 

Sexualität und Partnerschaft

pfeil3 

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten

pfeil3 

Liebeslexikon

pfeil3 

Buchtipps