ANZEIGEN
 
 
linie_oben
Ss36032

Einschlaftipps für Babys

Die ersten Monate – jeden Abend und jede Nacht ist das Baby wach, weil es gestillt werden muss, Bauchschmerzen hat oder einfach nicht schlafen will. Die meisten Eltern sind da völlig hilflos und überfordert. Über Wochen hinweg werden die meisten Mütter und Väter um ihren wohlverdienten Schlaf gebracht. Spätestens am nächsten Abend

fängt das ganze Prozedere  wieder von vorne an. Kein Wunder, denn die Kleinen haben noch keineneigenen Tagesrhythmus. Ihre innere Uhr tickt nämlich ganz anders und es dauert eine Weile, bis sie sich an den Tagesablauf von uns Erwachsenen angepasst haben Erst mit der Zeit lernen sie, Tages- und Nachtzeiten zu unterscheiden und ihre Schlafphasen in die Nacht zu verlegen.
Mit ein paar Tricks können Eltern helfen, ihrem Liebling einen Tagesrhythmus beizubringen und ihn nach einigen Monaten zum Durchschlafen zu bringen.
Am besten, man führt „bestimmte" Rituale ein, die zu „bestimmten" Tageszeiten regelmäßig auch angewendet werden. Welche Rituale man dabei übernimmt, kann jeder für sich selbst entscheiden. Wichtig ist natürlich, dass es dem Kind – aber auch der Mutter oder dem Vater – Spaß macht!

linie_unten
weiter
Weitere Themen

pfeil3 

Die ersten 12 Monate

pfeil3 

Einschlaftipps für Babys

pfeil3 

Wenn das Baby schreit

pfeil3 

Sicherheitsvorkehrungen

pfeil3 

Impfungen

pfeil3 

Babygerechte Ernährung

pfeil3 

Kinder und Partnerschaft

pfeil3 

Wichtige Adressen

pfeil3 

Buchtipps