ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Qigong-Atmung

Atemübungen sorgen dafür, dass der menschliche Organismus mehr Sauerstoff erhält. Qigong ist eine Atem- und Bewegungslehre, die ihren Ursprung in der chinesischen Medizin findet. Wer tief in seinen Bauch hineinatmet, produziert unter Anspannung weniger Stresshormone, als derjenige, der flach in die Brust atmet. Am Einfachsten gelingt Ihnen die Qigong-Atmung, indem Sie sich hinlegen und sich vorstellen, beim Einatmen Ihren Bauch wie einen Ballon aufblasen zu wollen. Im Extremfall entspannen Sie sich so gut, dass Sie einschlafen. Vorsicht: Wenn Sie Atemübungen falsch ausführen oder übertreiben, könnte Ihnen schwindelig werden. In diesem Fall bitte sofort die Übungen beenden.

Entspannung durch Anspannung    Das heiße Handtuch   Gähnen
Qigong-Atmung   Meditation   Autogenes Training   Yoga  
Freizeitentspannung  

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Fit im Büro

pfeil3 

Stressmanagement

pfeil3 

Entspannungsmethoden

pfeil3 

24 Stunden

pfeil3 

Effizientes Arbeiten

pfeil3 

Geistige Fitness

buchtip_t 

Buchtipps