ANZEIGEN
 
 
linie_oben

Fit durch richtiges Erwachen

46029

Nicht nur gesundes Schlafen, sondern auch die Art und Weise, wie und wann jemand aus dem Schlaf geholt wird, ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden. So hat eine Studie der Universität Iowa beispielsweise ergeben, dass

Frühaufsteher weniger depressiv sind. Von Vorteil ist es auch, wenn man sich z. B. durch klassische Musik sanft wecken lässt. Vermeiden Sie es, Ihren Radiowecker so einzustellen, dass die Nachrichten als Erstes ertönen. Stehen Sie möglichst innerhalb von fünf Minuten auf und beginnen Sie den Morgen mit Dehn- und Streckübungen. Auch bei Hunden oder Katzen kann man dies beobachten, bevor sie aktiv werden. Anschließend sollten Sie sich mehrmals abwechselnd kalt und warm abduschen. Somit bringen Sie nicht nur Ihren Kreislauf in Schwung, sondern steigern zudem Ihre seelische Widerstandkraft.

Fit durch gesundes Schlafen   Fit durch richtiges Erwachen
Fit zur Arbeit   Essen und Trinken   Fit durch ein Nickerchen
 

linie_unten
Weitere Themen

pfeil3 

Fit im Büro

pfeil3 

Stressmanagement

pfeil3 

Entspannungsmethoden

pfeil3 

24 Stunden

pfeil3 

Effizientes Arbeiten

pfeil3 

Geistige Fitness

buchtip_t 

Buchtipps