ANZEIGEN
 
 
Der Mensch : Skelett : Skelettaufbau : Schädel
 
Schädel

Tastet man einem Neugeborenen den Schädel ab, so bemerkt man Weichstellen, auch Fontanellen genannt: mit Bindegewebe ausgefüllte Lücken. Die 22 Knochen des kleinen, elastischen Schädels werden erst einige Zeit nach der Geburt fest durch Knochennähte miteinander verbunden. Dieser Verknöcherungsprozeß findet in den ersten drei Lebensjahren statt.

Schädelknochen von vorne

Schädelknochen seitlich

Der ausgewachsene Schädelknochen bildet eine stabile Kapsel um das Gehirn und die höheren Sinnesorgane. Man unterscheidet die Bereiche des Gehirnschädels und jene des Gesichtsschädels.

Gehirnschädel
Gesichtsschädel